Skip to Content

Formschau, Designfest

Die regionale Designwirtschaft hat sich mit der Erstausgabe der formschau in Heidelberg erfolgreich ins Bewusstsein gerückt. An zwei Tagen und in fünf Stationen wurde Design gezeigt, Design erarbeitet, Design diskutiert und Design ausgezeichnet. Insgesamt ca. 1000 Besucher konnten sich einen Eindruck von der Qualität, des Leistungsspektrums und der Tiefenschärfe der regionalen Designlandschaft verschaffen.

Die Initiative der beiden Beauftragten für Kultur- und Kreativwirtschaft der Städte Mannheim und Heidelberg, Sebastian Dresel und Frank Zumbruch, stieß schon am Freitag anlässlich eines brancheninternen Fachforums in der Heidelberger Hebelhalle auf großes Interesse. Impulsvorträge und Panel-Debatten u.a. über Urheberrechtsfragen, Vergütung, Nachhaltigkeit und den Qualitätsbegriff im Design wurden von vielen Teilnehmern explizit als „Aufbruchssignal“ gewertet. Über 80 junge wie auch längst etablierte  und bekannte Designerinnen und Designer aus der Region beteiligten sich rege an den intensiven Diskussionen und besprachen zukünftige Strategien, die Stärke des hiesigen Designs auch national sehr viel deutlicher zu machen.

Die formschau, auf der die Werbeagenten ihre Adler Kampagne zeigten, hat nicht nur einen Impuls gesetzt, den es auszubauen gilt, sondern auch einen Maßstab, der manchen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Feedback von Ausstellern und vielen Besucherinnen und Besuchern waren durchweg positiv.

Auf ein Neues!

ZURÜCK

MUT ZUR WUT

WEITER

Osterei

Suchen

Geben Sie Ihren Suchbegriff oben ein und bestätigen Sie mit Enter